Cholesterinarme Ernährung

Ihre Lebensmittel-Wahl bei cholesterinarmer Ernährung

Fleisch (1)
Obst (95)
Gemüse (111)
Fisch/Meeresfrucht (104)
Getränke (100)
Gewürze (107)

Hier haben wir Ihnen einige Lebensmittel zusammengestellt, die in unserer Datenbank als cholesterinfrei hinterlegt wurden.

Hintergrundinformation zu Cholesterin:

Zu unterscheiden sind das LDL- (Low density Lipoprotein) und das HDL-Cholesterin (High density Lipoprotein). In der Leber produziertes Cholesterin wird durch das LDL in dasjenige Gewebe befördert wo es benötigt wird. Das HDL hingegen transportiert überschüssiges Cholesterin zur Leber zurück [1]. Entscheidend für die Gesundheit ist in Fachkreisen der LDL-Cholesterin-Wert. Er liegt bei Säuglingen bei 40 Milligramm pro Deziliter Blut und steigt im Laufe des Lebens auf 130 bis 150 mg/dl an [2]. Für den gesundheitlich unbedenklichen oberen Grenzwert gelten 160 mg/dl [3]. Der Cholesterinspiegel wird auch als Bluttfettspiegel bezeichnet [2], obwohl Cholesterol – die genauere Bezeichnung für Cholesterin - kein Fett ist [4].

Beim Menschen wird Cholesterin zum Großteil im Körper selbst hergestellt, beim Erwachsenen in einer Menge von 1 bis 2 g pro Tag, und nur zu einem kleinen Teil mit der Nahrung aufgenommen. Die Cholesterinaufnahme durch die Nahrung liegt im Durchschnitt bei 0,1 bis 0,3 g pro Tag und kann höchstens auf 0,5 g pro Tag gesteigert werden [4].

Empfehlung bei hohem Cholesterinspiegel: Gemäß den Empfehlungen der DGFF [5] sollten hierbei folgende Punkte bei der Nahrungsaufnahme bedacht werden:
  • Wenig fettes Fleisch, Innereien, Wurstwaren, Käse und Eigelb
  • Fettarme Zubereitung
  • Wenig tierische Lebensmittel
  • Mehrmals am Tag frisches Obst und Gemüse
  • Verwendung von Pflanzenöl
  • Verzicht auf Alkohol
  • Ausreichend Bewegung

In Zahlen ausgedrückt wird zur Senkung eines erhöhten LDL-Cholesterins folgende Zusammensetzung in Prozent der täglichen Kalorienaufnahme mit der Nahrung von der DGFF empfohlen:

  • Kohlenhydrate: 50 – 60 %
  • Eiweiß: 10 – 20 %
  • Fett: 25 – 35 %
  • gesättigte Fettsäuren: 7 – 10 %
  • einfach ungesättigte Fettsäuren: 10 – 15 %
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 7– 10 %
  • Ballaststoffe: 30 g/Tag
  • Cholesterin: weniger als 200 mg/Tag

Kritik kommt zum einen von einer Gruppe von Wissenschaftlern namens THINCS. Sie stellen die Berücksichtigung des Cholesterinspiegel bei einer gesunden Ernährung in Frage [6].

Zudem zweifeln Wissenschaftler um Marc Allard-Ratick von der Emory University School of Medicine, Atlanta, das Paradigma vom „guten HDL“ an. Entsprechende Ergebnisse haben sie auf dem Europäischen Kardiologiekongresses in München vorgestellt [7].

Quellen:
  • [1] Spektrum der Wissenschaft https://www.spektrum.de/news/die-cholesterin- bombe/1204826
  • [2] Die Welt https://www.welt.de/gesundheit/article142656126/So-schaedlich-ist- Cholesterin-wirklich.html
  • [3] https://www.mylife.de/krankheit-behandlung/wie-gefaehrlich-ist-cholesterin-wirklich-prof-herrmann-klaert-auf-1451
  • [4] Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Cholesterin
  • [5] DGFF (Lipid-Liga) https://www.lipid-liga.de/
  • [6] www.thincs.org The International Network of Cholesterol Skeptics
  • [7] Ärzteblatt https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/Cholesterin?nid=97582

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass eatR Cookies verwendet, um das allgemeine Besucherverhalten zu analysieren.

Schließen